Bezirke
Navigation:
am 28. Juni

Be­zirks­ver­tre­tungs­sitz­ung Juni 2019

Webredaktion Grüne Landstraße - Wir brachten 13 Anträge ein - dabei ging es um Klima und Umwelt sowie Kultur und Verkehr.

Die Anträge stehen auch als pdf-Dateien zum Download zur Verfügung.​

Umwelt

Die Dachflächen der vielen Landstraßer Gemeindebauten sollen nicht ungenutzt bleiben, darum haben wir beantragt, dass die Errichtung von Fotovoltaikanlagen auf diesen geprüft wird. Die Wien Energie sucht laufend Dachflächen zur Produktion von sauberen Strom. Außerdem haben wir die Nachpflanzung von Bäumen an mehreren Standorten gefordert und die konkrete Umsetzung des neuen Projekts „8 Millionen Euro für mehr Bäume in Wien“ im Bezirk angestoßen. Am Fasanplatz wollen wir Maßnahmen zur Abkühlung dieses „Hotspots“ des Viertels im Umweltausschuss diskutieren alle Möglichkeiten dafür nutzen. Ein kleines aber feines Projekt wäre die Entsiegelung einer Fläche vor dem Gemeindebau Apostelgasse 19-21. Gemeinsam mit den BewohnerInnen wollen wird das in Angriff nehmen.

Verkehr

An der Kreuzung Landstraßer Hauptstraße und Kundmanngasse

haben wir eine Bikebox​ für die in die Kundmanngasse abbiegenden RadfahrerInnen beantragt. Außerdem wollen wir mehr Sicherheit - vor allem für die FußgängerInnen - bei der Kreuzung Baumgasse/Leonhardgasse. Beides wird im Herbst in der Verkehrskommission mit den anderen Fraktionen besprochen.
Abgelehnt wurde leider die mittelfristige Planung einer FußgängerInnenzone in der Anne-Frank-Gasse in St. Marx, wo gerade viel gebaut wird. Wir bleiben aber dran, damit solche Orte ohne Autoverkehr im Stadtentwicklunggebiet ihren Platz finden.

Soziales

Wir wollen das Nachbarschafts-Projekt „Stadtteile ohne Partnergewalt“ aus
Margareten in ähnlicher Form auch im 3. Bezirk mit vielen Kooperationspartner umsetzen. Der Antrag wurde gegen die Stimmen der FPÖ von allen anderen Fraktionen angenommen.

Kultur

Wir haben beantragt, dass die Uchatiusgasse statt dem Kriegstechnik-Erfinder Franz von Uchatius nach der Malerin Maria „Mitzi“ von Uchatius benannt wird. Wie bei Straßennamen üblich wird das im Herbst in der Kulturkommission nochmal diskutiert.


Hier die Übersicht:

  • Nachbarschaftsprojekt gegen Gewalt an Frauen und Kindern
    mehrstimmig angenommen (FPÖ dagegen)​
  • U-Bahn Stars
    mehrstimmig angenommen (FPÖ dagegen)​​
  • Photovoltaik-Anlagen auf Gebäuden von Wiener Wohnen
    einstimmig angenommen
  • Begrünung Apostelgasse 19-21
    einstimmig angenommen
  • Cooler Fasanplatz
    Zuweisung​ Umweltausschuss
  • FußgängerInnenzone Anne-Frank-Gasse
    abgelehnt ( dagegen)
  • Verkehrssicherheit Baumgasse
    Zuweisung ​Verkehrskommission
  • Nachpflanzung von Bäumen an verschiedenen Standorten
    einstimmig angenommen
  • Stadtprojekt „Mehr Bäume“
    einstimmig angenommen
  • Bikebox Landstraßer Hauptstraße/Rochusgasse
    Zuweisung​ Verkehrskommission
  • Umbenennung Uchatiusgasse
    Zuweisung Kulturkommission
  • Oberflächengestaltung Petrusgasse 10
    einstimmig angenommen
  • Überdachung Haltestelle Schloss Belvedere
    einstimmig angenommen