Bezirke
Navigation:
am 7. November 2017

Der Kampf ums Haus

Webredaktion Grüne Landstraße - Mittlerweile leider kein Einzelfall mehr in unserem Bezirk: BewohnerInnen bitten uns um Hilfe, da sie befürchten, dass der neue Eigentümer das Haus abreißen und neue Wohnungen bauen möchte.

Bereits im Jänner trafen wir einige BewohnerInnen und machten uns ein Bild vor Ort: Das Haustor war defekt und trotz mehrmaliger Urgenz bei der Hausverwaltung wurde dieses nicht repariert. Fremde konnten sich im Haus aufhalten und es kam auch zu einem Gewaltdelikt im Stiegenhaus. Die BewohnerInnen fühlen sich in ihrem sicheren Wohnen eingeschränkt und der Druck wurde so groß, dass bereits die ersten MieterInnen auszogen.

Das Gebäude in der Radetzkystraße 24-26 war schon bei unserem Besuch eingerüstet und mit Halogenstrahlern versehen, nur passieren seitdem keine Arbeiten an der Fassade. Wir haben uns bei der MA46 erkundigt, das Gerüst war bewilligt und die Bewilligung kann leicht verlängert werden.

In den nächsten Tagen findet eine Wohnungsbegehung des neuen Eigentümers statt. Wir bleiben in Kontakt mit den MieterInnen und haben ein Auge auf dieses Haus. Wir halten Sie auf dem Laufenden!