Bezirksvertretungs-Sitzung 23.02.2021

Das Grüne Team Landstrasse vor dem bezirksamt


Nachlese

TEMPO 30, Radbügel, Naschbäume

Bei der Sitzung der Bezirksvertretung am 23. Februar haben wir rekordverdächtige 57 Anträge diskutiert, abgestimmt oder einem Ausschuss zugewiesen. Davon waren 16 Anträge von uns Grünen. Aus Platz- und Abstandsgründen waren wir diesmal im Saal des Hotels Intercontinental.

Großen Konsens fanden wir mit unserem ersten Antrag: Eine Live-Übertragung der Bezirksvertretungssitzung ins Internet per Stream. Neu ist die Idee nicht, in anderen Bezirken gibt es das schon längst und die Landstraßer Neos haben in der vorigen Periode bereits einen Anlauf dazu gemacht. Unser Antrag wurde zur baldigen Umsetzung dem Finanzausschuss zugewiesen. Hoffentlich wird dieses Mal etwas draus! Fraktionsübergreifende Zustimmung gab auch es zu Gemüsebeeten in städtischen Kindergärten, Tischtennistischen im Modenapark und besserer Beschilderung der Hundezonen im Schweizergarten.

Zahlreiche Anträge wurden in die Verkehrskommission zugewiesen: Flächendeckendes Tempo 30 im Bezirk, die Erweiterung des Kardinal-Nagl-Parks auf jetztige Straßenflächen, weitere Radabstellanlagen im Bezirk, Radfahren gegen die Einbahn in der Drorygasse, der Rüdengasse und in der Dietrichgasse und bemalte Wohnstraßen. Vor allem die die Parkvergrößerung blickt einer ungewissen Zukunft entgegen, denn wir wissen, dass noch immer der Geist der 1980er Jahren über unserer Verkehrskommission schwebt und dieser verteidigt jede Fahrbahn und jeden Parkplatz. Gleich ganz abgelehnt wurden unser Antrag auf Umwidmung der Haidingergasse in eine Wochenend-FußgängerInnenzone. Schließlich ist den anderen Fraktionen (außer Links und Bier) die Zufahrt zu jedem Haus auch am Wochenende heilig…

Im Umweltausschuss gelandet ist unser Antrag auf mehr öffentliche Obstbäume in den Landstraßer Parks.

Eine lebhafte und auch emotionale Diskussion lösten wir erwartungsgemäß mit unserem Resolutionsantrag (gemeinsam mit SPÖ, NEOS, Links eingebracht) zu einem Bekenntnis zu humanitärem Bleiberecht in Anbetracht von Kinderechten”  aus. Die Bier-Partei stimmte mit uns dafür, ÖVP, FPÖ und Team HC – wenig überraschend – dagegen.

GRÜNE ANTRÄGE

SPÖ

Grüne

ÖVP

NEOS

FPÖ

BIER

LINKS

Team Strache

Bekenntnis zu humanitärem Bleiberecht und umfassender Beachtung von Kinderrechten

J

J

N

J

N

J

J

N

Videoübertragungen der BV’s Landstraße

FA

FA

FA

FA

FA

FA

FA

FA

Gemüsebeete Kindergärten Landstraße

J

J

J

J

J

JJ J

Tempo 30 flächendeckend im Bezirk

VK

J

VK

VK

VK

VK VKVK

Erweiterung Kardinal-Nagl-Park

VK

J

VK

VK

VK

VKVKVK

Parkbänke auf Spielplätzen – kann direkt umgesetzt werden und wird somit zurückgezogen

Erweiterung Hundezone Stadtpark -kann direkt umgesetzt werden und wird somit zurückgezogen

Radständer im Bezirk (Neulinggasse 22, Seidlgasse 30, Stanislausgasse 2)

VK

J

VK

VK

VK

VKVKVK

Essbare Landstraße/ öffentliche Obstbäume

UA

UA

UA

UA

UAUAUAUA

Tischtennisplatten Modenapark

J

J

J

J

J

JJJ

Beschilderung Hundezone Schweizergarten

J

J

J

J

J

JJJ

Radabstellanlagen Fasanviertel

VK

J

VK

VK

VK

VKVKVK

Radfahren gegen Einbahn Drorygasse

VK

VK

Vk

VK

VK

VKVKVK

Wochenendöffnung Haidingergasse

N

J

N

N

N

JJN

Radfahren gegen Einbahn Dietrichgasse

VK

VK

VK

VK

VK

VKVKVK

Bemalte Wohnstraßen Landstraße

VK

VK

VK

VK

VK

VKVKVK

Radfahren gegen Einbahn Rüdengasse

VK

VK

VK

VK

VK

VKVKVK
Skip to content